Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
VG Wilburgstetten
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Dienstleistungen: VG Wilburgstetten

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Freibad Mönchsroth
Sägweiher
Limesturm
Dienstleistungen

Hauptbereich

Knappschaftsversicherung, Informationen

Beschreibung

Die Knappschaftsversicherung ist ein Zweig der Sozialversicherung; sie umfasst die knappschaftliche Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung. Das Sozialgesetzbuch VI bestimmt den versicherten Personenkreis und regelt die Gewährung der Leistungen. Demnach sind in der Knappschaft versichert:

  • In knappschaftlichen Betrieben beschäftigte Arbeiternehmer sowie Lehrlinge oder sonst zu ihrer Berufsausbildung Beschäftigte;
  • Arbeitnehmer, die ausschließlich oder überwiegend knappschaftliche Arbeiten verrichten;
  • Bei Arbeitgeber- oder Arbeitnehmerorganisationen, die berufsständische Interessen des Bergbaus wahrnehmen, oder bei den Bergämtern, Oberbergämtern oder bergmännischen Prüf-, Forschungs- und Rettungsstellen beschäftige Arbeitnehmer, wenn sie vor Aufnahme dieser Beschäftigung für 5 Jahre (60 Kalendermonate) Beiträge zur knappschaftlichen Rentenversicherung gezahlt haben.

Bei geringfügiger Beschäftigung und für bestimmte Personengruppen kann Versicherungsfreiheit gegeben sein.

Knappschaftliche Betriebe sind Betriebe, in denen Mineralien oder ähnliche Stoffe (z. B. Kohle, Erz, Salz) bergmännisch gewonnen werden, Betriebe der Industrie der Steine und Erden jedoch nur dann, wenn sie überwiegend unterirdisch betrieben werden, sowie Betriebsanstalten und Gewerbeanlagen, die als Nebenbetriebe eines knappschaftlichen Betriebs mit diesem räumlich und betrieblich zusammenhängen (z. B. Kokerei). Als knappschaftliche Betriebe gelten auch Versuchsgruben des Bergbaus.

Unter knappschaftlichen Arbeiten versteht man auch die räumlich und betrieblich mit einem Bergwerksbetrieb zusammenhängenden, aber von einem anderen Unternehmen ausgeführten Arbeiten.

Siehe auch Beiträge, Freiwillige Versicherung, Nachversicherung, Nachentrichtung von Beiträgen

§§ 133, 134 Sozialgesetzbuch VI

Knappschaftliche Rentenversicherung

Im Wesentlichen werden folgende Leistungen gewährt:

Gesundheitsvorsorge, Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben und andere Leistungen zur Erhaltung, Besserung und Wiederherstellung der Erwerbsfähigkeit (Rehabilitation, Kuren, Behindertensport, Kraftfahrzeughilfen) einschließlich wirtschaftlicher Hilfen (z. B. Übergangsgeld, Reise- und Transportkosten, Haushaltshilfe), Heilmaßnahmen für Angehörige, Renten an Versicherte und Hinterbliebene, Rentenabfindung (Abfindung) und Beitragserstattungen.

Leistungsvoraussetzungen für die Knappschaftsrenten wegen Berufsunfähigkeit und Erwerbsunfähigkeit, die Knappschaftsaltersrenten sowie die Hinterbliebenenrenten siehe Erwerbsminderungsrente, Berufsunfähigkeitsrente, Erwerbsunfähigkeitsrente, Altersrente, Witwenrente, Waisenrente
Zur Höhe dieser Renten siehe Rentenberechnung

Wegen der mit besonderen Gefahren verbundenen Arbeit in knappschaftlichen Betrieben wird für jedes anrechnungsfähige knappschaftliche Versicherungsjahr ein höherer Rentenartfaktor berücksichtigt, es werden zusätzliche Rentenarten gewährt und unter bestimmten Voraussetzungen wird auch ein Leistungszuschlag gezahlt.

Zusätzliche Rentenarten:

Rente für Bergleute wird bei im Bergbau verminderter Berufsfähigkeit und einer Mindestversicherungszeit (Wartezeit) von 5 Jahren in der knappschaftlichen Rentenversicherung gewährt, wenn der Versicherte in den letzten 5 Jahren vor Eintritt der im Bergbau verminderten Berufsfähigkeit 3 Jahre knappschaftliche Pflichtbeitragszeiten zurückgelegt hat. Im Bergbau vermindert berufsfähig sind Versicherte, die wegen Krankheit oder Behinderung weder der von ihnen bisher ausgeübten knappschaftlichen Beschäftigung (Hauptberuf) noch einer anderen wirtschaftlich im Wesentlichen gleichwertigen knappschaftlichen Beschäftigung, die von Personen mit ähnlicher Ausbildung sowie gleichwertigen Kenntnissen und Fähigkeiten ausgeübt wird, nachgehen können. Nicht im Bergbau vermindert berufsfähig sind dagegen Versicherte, die eine wirtschaftlich und qualitativ gleichwertige Beschäftigung oder selbstständige Tätigkeit außerhalb des Bergbaus tatsächlich ausüben.

Rente für Bergleute wird auch bei Vollendung des 50. Lebensjahres bewilligt, wenn im Vergleich zur bisher ausgeübten knappschaftlichen Beschäftigung (Hauptberuf) keine wirtschaftlich gleichwertige Beschäftigung oder selbstständige Tätigkeit mehr ausgeübt wird und eine Wartezeit von 25 Jahren (300 Kalendermonaten) in der knappschaftlichen Rentenversicherung aufgrund einer Beschäftigung mit ständigen Arbeiten unter Tage zurückgelegt wurde.

Altersrente für langjährig unter Tage beschäftigte Bergleute wird bei Vollendung des 60. Lebensjahres gewährt. Voraussetzung ist aber das Vorliegen einer Wartezeit wie bei der Rente für Bergleute bei Vollendung des 50. Lebensjahres (siehe oben). Die Altersrente für langjährig unter Tage beschäftigte Bergleute kann darüber hinaus nur beansprucht werden, wenn bestimmte Hinzuverdienstgrenzen nicht überschritten werden.

Ab dem 01.01.2012 wird die Altersgrenze für die frühestmögliche Inanspruchnahme dieser Altersrente schrittweise vom 60. auf das 62. Lebensjahr angehoben. Davon betroffen sind Versicherte der Geburtsjahrgänge ab 1952. Nach einer Übergangszeit bis 2023 wird dann für die ab 1964 Geborenen die Altersgrenze 62 Jahre gelten.

Neben dieser speziellen Form der Altersrente können Versicherte der knappschaftlichen Rentenversicherung auch alle anderen Altersrenten unter den gleichen Anspruchsvoraussetzungen wie die Versicherten der allgemeinen Rentenversicherung in Anspruch nehmen (Altersrenten).

Knappschaftausgleichsleistung wird in der Regel bei Aufgabe der Beschäftigung in einem knappschaftlichen Betrieb nach Vollendung des 55. Lebensjahres aus Gründen, die nicht in der Person des Versicherten liegen, gezahlt. Es gelten jedoch viele Sonderregelungen, insbesondere bei der Wartezeit (300 Kalendermonate mit zusätzlichen unterschiedlichen Voraussetzungen).

Leistungszuschlag wird nach mindestens 6 Jahren ständiger Arbeit unter Tage (z. B. Hauerarbeiten) oder diesen gleichgestellten Arbeiten für jedes weitere Jahr einer solchen Tätigkeit gewährt. Die Versicherten erhalten den Leistungszuschlag in Form zusätzlicher Entgeltpunkte (Rentenberechnung).

§§ 40, 45, 82, 85, 238, 239 Sozialgesetzbuch VI

Knappschaftliche Krankenversicherung

Sie wird nach den Vorschriften des Sozialgesetzbuches V und VI durchgeführt. Wegen des versicherten Personenkreises und der Gewährung von Leistungen siehe daher gesetzliche Krankenversicherung. Für Knappschaftsrentner siehe Rentnerkrankenversicherung.

§§ 5, 6, Sozialgesetzbuch V, § 106 Sozialgesetzbuch VI

Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See auch für Bereiche der Kranken- und Pflegeversicherung www.kbs.de

Verwandte Themen

Zuständiges Amt

Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See
Pieperstraße 14-28
44789 Bochum
+49 234 304-0
+49 234 304-66050
Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales (siehe BayernPortal)
Stand: {zeit}

Infobereich